Reguläre Cannabis-Samen

Erlebe den traditionellen Cannabis-Anbau mit unseren regulären Cannabis-Samen, die eine ausgewogene Mischung aus männlichen und weiblichen Pflanzen für den puristischen Züchter bieten.

  • Liefer- & Keimungsgarantie
  • Schneller Versand in Europa
  • Bis zu 10 kostenlose Samen
Mehr lesen
Filter
Sortieren nach
White Widow Regulär
(11)
White Widow Reguläre Samen
AK-47 Regulär
(7)
AK-47 Reguläre Samen
Haze #1 Regulär
(7)
Haze #1 Reguläre Samen
Bubblegum Regulär
(6)
Bubblegum Reguläre Samen
Master Kush Regulär
(6)
Master Kush Reguläre Samen
Kannst du nicht finden, was du suchst? Ähnliche Kategorien besuchen.

Reguläre Cannabis-Samen kaufen: Alles, was du wissen musst!

Regular Cannabis Seeds

Reguläre Samen (50/50-Zusammensetzung von männlichen und weiblichen Cannabis-Samen) werden meist von erfahrenen Anbauern gekauft, die selbst neue Samen anbauen und/oder verschiedene Sorten miteinander kreuzen wollen (Hybride-Cannabis-Samen).

Denn um neue Samen zu züchten, braucht man sowohl männliche als auch weibliche Pflanzen. Von feminisierten Samen kann man nur Cannabis ernten, aber keine neuen Samen züchten. Wenn du nur volle Knospen anbauen und Cannabis ernten willst, solltest du dich für feminisierte Samen oder Autoflower-Samen entscheiden, da diese Arten von Hanfsamen nur weibliche Cannabis-Pflanzen hervorbringen.

Vorteile des Anbaus regulärer Marihuanasamen

Eigene Samen anbauen oder neue Sorten kreieren

Der erste Vorteil liegt in den Möglichkeiten, die reguläre Samen für die Züchtung eigener Sorten oder einzigartiger Varietäten bieten. Stell dir vor: Du bist nicht nur ein Cannabis-Anbauer, sondern ein genetischer Künstler mit der Macht, die Zukunft der Cannabis-Züchtung zu gestalten.

Es ist ein komplizierter und sorgfältiger Prozess, ein Werk der Liebe, bei dem du verschiedene Sorten mit jeweils eigenen Merkmalen miteinander verbinden kannst, um etwas wirklich Einzigartiges zu erschaffen. Diese Samen geben dir die Möglichkeit, das gesamte Spektrum der Cannabis-Eenetik zu erforschen, zu mischen und zu verfeinern, bis du die Sorte findest, die deinem persönlichen Geschmack oder deinen therapeutischen Bedürfnissen entspricht.

Wenn du reguläre Cannabis-Samen anbaust, stehst du nicht nur am Anfang eines neuen Wachstumszyklus, sondern am Anfang eines Abenteuers.

Natürliche Selektion, die starke Genetik schafft

Der natürliche Selektionsprozess, der den regulären Samen innewohnt, ist ein weiterer bedeutender Vorteil. In der freien Natur überleben und vermehren sich nur die stärksten und widerstandsfähigsten Pflanzen. In diesem harten, aber effektiven Survival-of-the-fittest-Szenario wird die Genetik der Pflanze mit jeder Generation verfeinert, was zu stärkeren, robusteren Nachkommen führt.

Dies ist das beste Qualitätskontrollsystem der Natur, das die anhaltende Widerstandsfähigkeit der Pflanzenart gewährleistet. Für dich als Züchter bedeutet dies, dass du an einem Vermächtnis starker, potenter und widerstandsfähiger Pflanzen teilhast, die durch natürliche Auslese über Tausende von Jahren weiterentwickelt wurden. Reguläre Samen sind deine Eintrittskarte zu diesem dauerhaften genetischen Erbe.

Weibliche Cannabis-Pflanzen erhöhen die Stressresistenz nach der Entfernung der männlichen Pflanzen

Schließlich verleiht die Praxis der Entfernung männlicher Cannabis-Pflanzen den verbleibenden weiblichen Pflanzen ein beeindruckendes Maß an Stressresistenz. Sobald die männlichen Pflanzen entfernt sind, konzentrieren die weiblichen Pflanzen, ungehindert von der Bestäubung, ihre gesamte Energie darauf, reiche, hochwertige Knospen zu produzieren.

Die Intensität ihrer Konzentration auf das Überleben stärkt ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltstressoren, seien es schwankende Temperaturen, unregelmäßige Bewässerung oder Schädlinge.

Diese Widerstandsfähigkeit sorgt für eine stärkere, gesündere Ernte und könnte zu höheren Erträgen und stärkeren Knospen führen. Es ist ein Beweis für den natürlichen Überlebensinstinkt der Pflanze, der zeigt, dass sie im Angesicht von Widrigkeiten nicht nur überleben, sondern auch gedeihen will.

Merkmale von regulären Hanfsamen

Reguläre Samen bestehen sowohl aus weiblichen als auch aus männlichen Varianten. Diese regulären Marihuanasamen sind so ähnlich, wie man sie in der freien Natur finden würde, ohne dass sie manuell nach Geschlecht sortiert worden wären.

Da dieser Prozess weggelassen wurde, bieten diese Samen einen Wachstumsprozess, der ihrer Natur näher kommt. Da jedoch nur weibliche Cannabis-Samen zu einer Cannabis-Pflanze mit rauchbaren Knospen heranwachsen, ist eine erfolgreiche Ernte mit regulären Cannabis-Samen nicht garantiert.

Nur erfahrene Züchter können die männlichen Cannabis-Pflanzen in einem frühen Stadium des Wachstumsprozesses erkennen und entfernen. Wenn du aus regulären Marihuanasamen ernten willst, musst du die männlichen Pflanzen während der Wachstumsphase von den weiblichen Pflanzen trennen.

Auf diese Weise vermeidest du, dass die Cannabis-Produktion der feminisierten Pflanze gestört wird. Wenn du dich für feminisierte Hanfsamen entscheidest, wirst du dieses Problem nicht haben. Die weiblichen Pflanzen werden dann ungehindert wachsen, und du kannst sicher sein, dass du nach der Blütezeit ernten kannst.

Geeignet für

Reguläre Samen sind geeignet für:

Erfahrene (Hobby-)Anbauer

Der Anbau von regulären Cannabis-Samen erfordert Wissen und Erfahrung. Oft handelt es sich bei diesen erfahrenen Züchtern um Hobbyzüchter, die neue Samen, Mutterpflanzen und/oder neue (hybride) Sorten züchten wollen. Es ist ein ziemlicher Schritt, vom Anbau von Cannabis aus feminisiertem Saatgut in den Kreis der Cannabis-Züchter aufzusteigen.

Der Anbauprozess ist arbeitsintensiv, und du musst die Fortschritte täglich genau überwachen. Wenn du nur Knospen ernten willst, ist es besser, keine regulären Samen zu kaufen. Entscheide dich stattdessen für feminisierte oder autoflowering Samen.

Anbauer, die sich für Bio-Qualität entscheiden

Möchtest du Marihuana-Samen in der unmanipuliertesten und damit reinsten Form anbauen? Dann solltest du dich für reguläre Cannabis-Samen entscheiden. Denke daran, dass du die Samen auf die harte Tour anbauen wirst. Du musst also einen grünen Daumen haben und eine Leidenschaft für den Anbau. Am Ende wirst du großartiges Bio-Cannabis erhalten, das so gewachsen ist, wie es die Natur vorgesehen hat.

Kaufe die besten regulären Cannabis-Samen bei WeedSeedsExpress

Why use WeedSeedsExpress

Bist du ein Fan von regulären Cannabis-Samen, die sowohl männliche als auch weibliche Pflanzen züchten können? Unsere Samenbank hat die besten regulären Hanfsamen zum Verkauf, sowohl für Innen- als auch für Außenanbauer.

Wir bieten nicht nur die hochwertigsten regulären Cannabis-Samen an, sondern unser Kundendienstteam ist auch für alle deine Fragen bereit. Unsere Lieferung ist garantiert (bei verfolgten Bestellungen), und du kannst mit unserer Keimungsgarantie sicher sein.

Pflanzen, die aus regulären Cannabis-Samen gezogen werden, kommen dem historischen Cannabis-Anbau am nächsten. Bestelle also deine regulären Cannabis-Samen noch heute bei WeedSeedsExpress, und bereite dich auf den Anbau deines Lebens vor.

Reguläre Cannabis-Samen FAQs

Was sind reguläre Cannabis-Samen?

Reguläre Cannabis-Samen sind Cannabis-Samen, die, wie von der Natur vorgesehen, sowohl aus weiblichen als auch aus männlichen Samen bestehen. Das bedeutet, dass du, wenn du einen dieser Samen pflanzt, entweder eine männliche oder eine weibliche Pflanze anbauen wirst.

Wie baut man reguläre Cannabis-Samen an?

Der Anbau von regulären Cannabis-Samen umfasst mehrere Phasen, die alle entscheidend für die gesunde Entwicklung der Pflanzen sind. Im Folgenden werden wir dich durch diese Phasen führen und dir einen Einblick in die Identifizierung des Geschlechts deiner Marihuanapflanzen geben, ein entscheidender Faktor, insbesondere wenn du mit regulären Cannabis-Samen arbeitest, die sich von feminisierten Samen dadurch unterscheiden, dass sie entweder männlich oder weiblich sein können.

Keimung: Beginne mit der Keimung deiner Samen. Dazu weichst du die Samen etwa 12 bis 24 Stunden lang in lauwarmem Wasser ein. Lege die Samen nach dem Einweichen zwischen zwei feuchte Papiertücher und stelle sie an einen warmen Ort. Nach ein paar Tagen wird sich eine Pfahlwurzel bilden.

Einpflanzen: Sobald die Pfahlwurzel erscheint, pflanze die regulären Cannabis-Samen vorsichtig mit der Pfahlwurzel nach unten in ein geeignetes Kultursubstrat, z. B. in eine leichte Blumenerde. Die Samen sollten etwa 3 cm unter die Oberfläche gepflanzt werden.

Sämlingsphase: Die Sämlinge brauchen viel Licht. Idealerweise sollten sie 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit pro Tag erhalten. Regelmäßiges Gießen ist wichtig, aber vermeide Überwässerung, um Staunässe und Wurzelfäule zu vermeiden.

Vegetative Phase: Wenn die Pflanze wächst und reift, tritt sie in das vegetative Stadium ein. In dieser Phase benötigt sie mehr Nährstoffe, insbesondere Stickstoff. Sorge weiterhin für viel Licht.

Blütephase: Wenn deine Pflanzen blühen sollen, stelle die Beleuchtung auf 12 Stunden Dunkelheit und 12 Stunden Licht pro Tag um. Durch diese Umstellung des Lichtplans wird die Pflanze in die Blütephase versetzt. Dies ist der Zeitraum, in dem du das Geschlecht deiner (männlichen/weiblichen) Pflanze erkennen kannst.

Der größte Unterschied zwischen dem Anbau von feminisierten und regulären Samen besteht darin, das Geschlecht der Pflanze zu erkennen. Eine männliche Pflanze produziert (männliche) Pollensäcke, während weibliche Pflanzen Stempel bilden. Männliche Pflanzen zeigen ihr Geschlecht im Allgemeinen früher als weibliche, etwa ein bis zwei Wochen nach der Umstellung auf den blühenden Lichtzyklus.

Sind reguläre Cannabis-Samen männlich oder weiblich?

Wie bereits erwähnt, sind sie beides. Reguläre Cannabis-Samen bestehen sowohl aus männlichen als auch aus weiblichen Samen. Im Gegensatz zu feminisierten Samen, die so gezüchtet werden, dass sie nur weibliche Pflanzen hervorbringen, haben reguläre Samen eine etwa 50-prozentige Chance, sich zu beiden Geschlechtern zu entwickeln.

Dieser Aspekt der regulären Samen macht sie zu einer beliebten Wahl für Züchter und Anbauer, die ihre eigenen Samen produzieren wollen, da männliche Pflanzen für die Bestäubung erforderlich sind.

Wenn das Ziel jedoch darin besteht, Knospen für den Konsum zu erzeugen, stehen die weiblichen Pflanzen im Vordergrund, da sie die cannabinoidreichen Blüten produzieren. Daher ist es beim Anbau von regulären Cannabis-Samen wichtig, männliche und weibliche Pflanzen zu identifizieren und zu trennen, um eine unerwünschte Bestäubung zu verhindern.

Wenn du wissen willst, welches Geschlecht dein Samen hat, musst du die Pflanze mindestens bis zur Blütezeit heranziehen.

Keimen autoflowering Samen schneller als reguläre Cannabis-Samen?

Der Prozess der Keimung von Cannabis-Samen, egal ob sie autoflowering, regulär oder feminisiert sind, ist ein komplizierter Tanz, der von der exakten Balance von Wärme, Feuchtigkeit und sorgfältiger Pflege abhängt. Jeder Samen trägt den Funken des Lebens in sich, der nur auf die richtige Harmonie der Umgebung wartet, um zu erwachen.

Eine interessante Wendung in der Erzählung ergibt sich jedoch, wenn wir die Wachstumszyklen insgesamt vergleichen. Obwohl die Keimungsraten dieser Samenarten relativ ähnlich sind, übertrifft die Reise der autoflowering Cannabis-Pflanzen ihre regulären Gegenstücke. Was die autoflowering-Varianten auszeichnet, ist ihre einzigartige Fähigkeit, nach einer bestimmten Zeit automatisch von der vegetativen Wachstumsphase in die Blütephase überzugehen, unabhängig von der Lichteinstrahlung. Dieser rasche Übergang strafft das Wachstum der Pflanze und führt zu einer schnelleren Zeitspanne vom Samen bis zur Ernte.

Im Wesentlichen fügt die Geschwindigkeit der autoflowering Sorten dem Cannabis-Anbau ein Element der Effizienz hinzu und bietet einen schnelleren Weg zur Ernte im Vergleich zu regulären Cannabis-Pflanzen - ein Attribut, das für viele Züchter sehr attraktiv ist.