Was sind autoflowering Samen?

Cannabis-Arten wachsen Informationen

Es klingt fast wie eine philosophische Frage, aber was sind eigentlich autoflowering Samen? Wenn wir den Begriff Autoflowering erwähnen, sprechen wir über autoflowering Cannabis. Wie der Name schon sagt, geht diese Art von Cannabispflanze abhängig vom Alter der Pflanze selbst in die Blütephase über. Im Gegensatz zu den typischeren photoperiodischen Pflanzen, welche ihren Übergang in die Blütephase von den Lichtstunden abhängig machen, die sie während eines Tages erhalten.

Ähnlicher Artikel: Das Beste für dich: Feminisierte Samen vs Reguläre Samen

In diesem Artikel tauchen wir ein in die Herkunft der autoflowering Samen, ihre Eigenschaften und stellen ein paar typische autoflowering Sorten vor, die sich hervorragend für den Einstieg in diese Sorte von Hanfsamen eignen.

Der Ursprung der autoflowering Pflanzen

Aufgrund der Natur der Cannabisbranche ist es schwer, eine solide Theorie zu finden, welche den wahren Ursprung der autoflowering Samen erklärt. Was wir jedoch mit Sicherheit sagen können ist, dass ein Teil des Puzzles der ursprünglichen autoflowering Genetik Cannabis Ruderalis ist. Diese Cannabisart kommt in den sehr rauen Klimazonen Russlands, Mitteleuropas und Zentralasiens vor und ist daher sehr widerstandsfähig, hat aber einen niedrigen THC-Gehalt. Ruderalis wurde 1924 vom russischen Botaniker Janischewski offiziell in den Bergregionen Südsibiriens entdeckt. Diese Ruderalis Pflanzen wachsen oft entlang der Gebirgskämme und sind daher nicht auf eine gleichmäßige Anzahl von Lichtstunden angewiesen. Deshalb haben sie sich so entwickelt, dass sie je nach Alter der Pflanze wachsen.

Ähnlicher Artikel: Cannabis Ruderalis Erklärt (Artikel auf Englisch)

Es wird angenommen, dass die Sorte Lowryder eine der ersten autoflowering Sorten ist, die Genetik einer mexikanischen Sativa namens “Mexican Rudy” und einer russischen Cannabis Ruderalis Pflanze enthält. Eine andere Geschichte führt den Ursprung der Autoflower-Samen auf Finola zurück, die erste ölhaltige Cannabissorte, die 1995 in Finnland entwickelt wurde.

Was auch immer die wahre Geschichte sein mag, es ist klar, dass der hohe Anteil an Ruderalis in den frühen autoflowering Cannabissorten langsam aber sicher abnahm. Dies ist darauf zurückzuführen, dass immer mehr Züchter begannen, die Eigenschaften zu entdecken, die autoflowering Cannabis-Samen zu einer interessanten Alternative zum Anbau von photoperiodischen Pflanzen machen würden.

Merkmale von autoflowering Cannabis-Samen

Die meisten Cannabispflanzen, welche sowohl für den Freizeit- als auch den medizinischen Gebrauch bestimmt sind, haben oft einen hohen THC-Gehalt. Wie bereits erwähnt, produzierten frühe Autoflowering-Samen aufgrund ihrer Cannabis Ruderalis-Erbschaft Cannabis, welches in diesem Bereich niedrig war. Durch rigorose Kreuzungen mit bekannten Hybriden haben wir jedoch Autoflowering-Samen entwickelt, welche leicht anbaubare Cannabispflanzen hervorbringen, welche es mit vielen photoperiodischen Pflanzen aufnehmen können, wenn es um ihre starke Wirkung und große Erträge geht.

Und Autoflowering-Pflanzen haben viele Vorteile gegenüber dem Anbau von photoperiodischem Cannabis. Eines der Hauptmerkmale ist die Tatsache, dass diese Sorte im Durchschnitt nur 13 Wochen von der Aussaat bis zur Ernte braucht. Diese besteht aus einem vegetativen Wachstum von etwa 2 bis 3 Wochen nach der Keimung und einer durchschnittlichen Blütezeit von 8 Wochen. Das bedeutet nicht nur, dass du deine glänzenden neuen Knospen schnell ernten kannst, sondern auch, dass du mehrere Ernten in einer Anbausaison überblicken kannst, wenn du Cannabis im Freien anbaust.

Ähnlicher Artikel: Wann man Autoflowers erntet (Artikel auf Englisch)

Nicht jeder ist mit einem kalifornischen Klima gesegnet, und wenn du im Freien anbaust, kann das bei vielen Pflanzen mit regulärer Photoperiode ein Problem sein. Wenn du Autoflowering-Samen anbaust, ist das kein so großes Problem, denn ihr Lebenszyklus ist kürzer und ihre Ruderalis-Genetik macht sie widerstandsfähig und in kalten Klimazonen weniger anfällig. Die meisten Autoflowering-Pflanzen haben eine eher kompakte Größe, so dass du sie leicht verstecken kannst, wenn du das möchtest. Wenn du Autoflowering-Pflanzen drinnen anbaust, kannst du das Licht rund um die Uhr anlassen, denn es gibt keine Notwendigkeit für eine Dunkelperiode im Lichtplan.

Jetzt haben wir die Vorteile erkannt. Bist du bereit, autoflowering Samen anzubauen? Aber mit welcher Sorte sollst du anfangen? Welche typischen Autoflowering-Sorten können wir empfehlen?

Typische Autoflowering-Sorten

Im Laufe der Zeit kommen immer mehr Sorten hinzu, sowohl als autoflowering als auch als feminisierte Samen. Wir haben uns gedacht, dass wir einige der Sorten, welche wir als typische Autoflowering-Sorten ansehen, hervorheben wollen.

Wie bereits erwähnt, ist Lowryder Seeds eine der OG (nicht zu verwechseln mit OG Kush Seeds ) Autoflowering-Sorten. Dieser leicht Indica-dominante Hybride ist wie die meisten autoflowering Samen sehr einfach anzubauen und du wirst im Handumdrehen in den Genuss ihrer süßen, zitronigen Euphorie kommen. Im Gegensatz zu den meisten modernen Autoflowering-Sorten wirst du jedoch eine kleine, kompakte Pflanze vorfinden, wenn ihre Samen sprießen, mit einer maximalen Höhe von nur 60 cm. Das macht sie auch für erfahrene Züchter interessant, welche ihr Hobby gerne vor ihren spionierenden Nachbarn verstecken wollen.

Lowryder Autoflower Samen Lowryder Autoflower Samen
Wert 14% THC / 0.2% CBD
Auswahl 40% Indica / 30% Sativa / 30% Ruderalis
Maximaler Ertrag Outdoor 50 bis zu 120 gram/m²
Maximaler Ertrag indoor 45 to 90 grams/Pflanze
Blütezeit bis zu 56 Tage
Grower-Profil Anfänger

Manche Sorten bringen uns zurück in die Vergangenheit, und andere führen uns einfach in einen wilden Traum. Tangerine Dream Seeds ist eine von letzteren. Diese autoflowering Sorte ist eine der typischeren modernen autoflowering Sorten mit einem hohen THC-Gehalt von 20% und einem beachtlich hohen Ertrag. Die Sativa-Dominanz wird dich beflügeln und deine (möglicherweise erschöpften) kreativen Säfte wieder auffüllen. Kombiniere dies mit ihrem köstlichen Mandarinen-/Zitrusaroma und -geschmack und du erhältst eine traumhafte Sorte für deinen Cannabisgarten.

Tangerine Dream Autoflower Samen Tangerine Dream Autoflower Samen
Wert 20% THC / 2% CBD
Auswahl 30% Indica / 50% Sativa / 20% Ruderalis
Maximaler Ertrag Outdoor 300 bis zu 400 gram/m²
Maximaler Ertrag indoor 80 to 100 grams/Pflanze
Blütezeit bis zu 56 Tage
Grower-Profil Anfänger

Wenn es dir nichts ausmacht, deinen Cannabisanbau mit größeren Pflanzen zu erweitern, und du auf der Suche nach einer CBD-Sorte bist, solltest du eine Handvoll CBD Purple Kush aussäen. Der ultrahohe CBD-Gehalt sorgt dafür, dass sich dein Körper und Geist entspannt fühlen, ganz ohne psychoaktive Wirkung. Der Anbau von CBD Purple Kush ist nicht nur kinderleicht, weil sie selbstblühend ist. Sie ist auch eine Augenweide, denn ihre Blätter färben sich während des Wachstumsprozesses violett.

CBD Purple Kush autoflowering, feminisierte Samen CBD Purple Kush autoflowering, feminisierte Samen
Wert 0.5% THC / 19% CBD
Auswahl 70% Indica / 10% Sativa / 20% Ruderalis
Maximaler Ertrag Outdoor 250 bis zu 350 gram/m²
Maximaler Ertrag indoor 30 to 90 grams/Pflanze
Blütezeit bis zu 56 Tage
Grower-Profil Anfänger

Was haben wir gelernt?

Wie dein Lehrer dich nach der Vorlesung vielleicht gefragt hat: Was haben wir gelernt? Du weißt jetzt, wie autoflowering Samen entstanden sind. Du hast gelernt, welche Eigenschaften Autoflowering-Samen haben, und schließlich kannst du jetzt deinen Freunden sagen, was einige der typischen Autoflower-Sorten sind. Ich würde sagen, alles in allem eine gelungene Lektion. Aber bevor du gehst: Wenn du wissen willst, was die besten Autoflowering-Samen sind, kannst du dir unsere Top 5 der besten Autoflowering-Samen ansehen. Und wenn dir das noch nicht reicht, schau dir einen unserer anderen Blogartikel an. Der Unterricht ist beendet!